Jahresvorschau
Über uns
Vorträge
Berichte
Kurse + Weiterbildungen
Preise + Ehrungen
Zwiller-Preis
Preisträger
Geomantie-Forum
Links
Die Seite der Mitglieder
Home / Aktuell
Zwiller-Preis
 
Der Zwiller-Preis der Basler Radiästheten
Warum ein Preis, eine Anerkennung, eine Auszeichnung?
Wer oder was wird ausgezeichnet?
Wer und was steht hinter dem Preis?
Warum der Name «Zwiller-Preis»?

Ausgangslage
Zum 50 Jahre Gesellschaftsjubiläum, im Februar 2003, wurde von der Gesellschaft für Radiästhesie und Geomantie Region Basel der Zwiller-Preis gestiftet und erstmals verliehen. Die Idee und Initiative stammt vom Präsident Jean-Jacques Rohrbach.
Der Sinn dahinter, Anerkennung und Würdigung aussergewöhnlicher Leistungen in den Bereichen Radiästhesie, Geomantie und verwandten Gebieten.

Warum ein Preis?
In den Bereichen Radiästhesie, Geomantie und verwandten Gebieten gibt es immer wieder Persönlichkeiten, die Massgebendes leisten und die einer «Auszeichnung/Anerkennung» würdig sind.
Die Gesellschaft für Radiästhesie und Geomantie Region Basel will solchen Menschen oder Institutionen mit dem Zwiller-Preis auszeichnen und würdigen.

Wer soll einen Anerkennungspreis erhalten?
Die Auswahlkriterien: Personen oder Institutionen die Ideen, Wissen, Erfahrungen, Neuerkenntnisse über Radiästhesie und Geomantie sowie verwandte Gebiete einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, veröffentlichen, erneuern oder sogar revolutionieren. Aber auch Personen die unsere Gesellschaftstätigkeit (Radiästhesie und Geomantie) massgebend ergänzen, bereichern und unterstützen.

Was soll mit dem Annerkennungspreis bewirkt werden?
Der Anerkennungspreis soll empfehlen – bestätigen – anerkennen – würdigen – wertschätzen – danken – stärken – motivieren – bekannt machen – animieren.

Der Wert des Zwiller-Preises
Es ist ein rein ideeller / symbolischer Anerkennungspreis, gänzlich frei jeglicher monetärer oder materieller Ausrichtung oder Verpflichtung. Der Preis wird einmal jährlich zur GV verliehen.